Incoming Versicherung für ausländische Gäste

Deutschland ist ein Einwanderungsland: Hier leben viele Menschen in unserer Mitte, die ihre Wurzeln in anderen Ländern haben. Damit einher geht, dass sie oftmals ihre Lieben und Freunde in ihrem einstigen Heimatland zurücklassen mussten. Für einen Besuch dieser, hat der Gesetzgeber in Deutschland eine Hürde aufgestellt: Die Krankenversicherung.

Beitragsbild ausländische GästeDie ansässigen Versicherer haben reagiert und bieten für diesen Zweck eine “Incoming Versicherung” an. Diese dient der Versicherung für ausländische Gäste und Besucher. Ein (aus meiner Sicht) anhaftender Makel dieser Versicherungen ist, dass die Besucher nicht älter als etwa 74 – 75 Jahre alt sein dürfen, um sie noch krankenversichern zu können. Hier gibt es nur eine rühmliche Ausnahme: Die Incoming Versicherung der Elvia. Diese versichert altersunabhängig und man kann auch 100jährige Verwandte noch zu sich einladen. Die Elvia erhebt lediglich einen Aufpreis für Besucher, die älter als 70 Jahre alt sind. Dies halte ich insofern für legitim, als ältere Menschen natürlich ein höheres Gesundheitsrisiko haben.

Wer seine Gäste für längere Zeit zu sich einladen möchte, sollte sich die Incoming Krankenversicherung auf der Seite  http://www.auslaender-versicherung.de der HanseMerkur anschauen: Hier ist eine Besuchsdauer von bis zu 5 Jahren möglich. Viele andere Versicherer beschränken diese Zeit auf etwa 3 Monate. Zusätzlich bietet die HanseMerkur in ihrer Versicherung für ausländische Gäste den Abschluss von Unfall- und Haftpflichtversicherung an. Dies scheint mir bei solch langen Aufenthalten auch angebracht.